Australien, Reise 6

8 Tipps für deinen Aufenthalt in Sydney

11. September 2015

Das wunderschöne Sydney hat wirklich viel zu bieten. Um die Stadt ein wenig kennenzulernen, solltest du mindestens eine Woche einplanen.

Ich persönlich habe 2,5 Monate hier verbracht und dir meine Lieblingsattraktionen, Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse der Stadt im Folgenden zusammengestellt.

Sydney Tipp #1: Opera House & Harbour Bridge

Zugegeben, der erste Punkt ist jetzt nicht sonderlich spannend, da es vermutlich sowieso das erste sein wird was du dir anschauen wirst.

Jeder der in Sydney ankommt macht sich zuerst auf den Weg in Richtung Hafen, um sich die beiden Wahrzeichen aus nächster Nähe anzuschauen.

Es ist aber auch wirklich imposant plötzlich davorzustehen und es live mit eigenen Augen zu sehen.

Am besten verbindest du das Ganze mit einem kleinem Spaziergang über die Brücke, um auf die andere Seite zu gelangen.

Wenn du keine Höhe scheust, kannst du auch einen BridgeClimb buchen – dabei geht es ganz hoch hinaus. Persönlich war mir das aber ein wenig zu teuer.

Sydney Tipp #2: Sydney Tower

Einen guten Überblick über die Stadt und den Hafen bekommst du auf dem Sydney Tower. Der Eintritt kostet um die 20 AUD.

Wenn du am späten Nachmittag hingehst und ein wenig Zeit mitbringst, kannst du einfach bis es dunkel wird oben bleiben.

So erlebst du das Ganze bei Tageslicht, bei Sonnenuntergang und in der Dunkelheit, die Sydney in ein absolut geniales Meer aus Lichtern verzaubert.

Sydney Tipp #3: Manly

Am besten du verbringst gleich einen ganzen Tag in Manly. Nimm einfach morgens eine Fähre vom Hafen aus und fahr abends, wenn es dunkel wird wieder zurück.

Allein die Überfahrt mit der Fähre hat mich immer wahnsinnig glücklich gemacht. In Manly selbst findest du tolle Strände, tolles Flair und tolle Märkte.

Dort gibt es außerdem einen Walk, den du laufen kannst. Da dieser aber anfangs durch den Wald geht und über mir tausende Spinnen hingen, hab ich mich ganz schnell wieder umgedreht und mich lieber ein wenig an den Strand gelegt. 😉

Sydney Tipp #4: Walk von Bondi nach Cogee

Bondi Beach ist wohl der bekannteste Strand in Sydney – leider dementsprechend auch ziemlich überlaufen.

Wenn du bei deinem Aufenthalt in Sydney einen richtig schönen Spaziergang machen willst, empfehle ich dir den Weg von Bondi nach Cogee.

Es ist eine super tolle Strecke am Meer, die z.B. an einem richtig schönen Friedhof vorbeiführt.

Du kommst außerdem an verschiedenen Stränden vorbei – hier kannst du dich also jederzeit ein wenig ausruhen oder abkühlen. Die Stömung ist hier allerdings ziemlich extrem – also unbedingt aufpassen.

Sydney Tipp #5: Sydney Aquarium & Wildlife Center

Falls es während deines Aufenthalts in Sydney mal regnen sollte (ja, auch in Australien regnet es mal), kannst du diese Tage für einen Besuch im Sydney Aquarium oder im Wildlife Center nutzen.

Im Wildlife Center findest du so gut wie jedes Tier welches in Australien lebt: von der Ameise bis hin zum Krokodil ist alles vertreten.

Im Sydney Aquarium lernst du die Unterwasserwelt besser kennen.

Es gibt auch noch ein weiteres Aquarium in Manly – das lohnt sich meines Erachtens leider überhaupt nicht.

Wenn du ohnehin planst mehrere Attraktionen in Sydney anzuschauen, dann gucke vorher unbedingt die Sydney Attraction Passes an. Damit kannst du bei Eintrittspreisen ein paar AUD sparen.

Sydney Tipp #6: Lüneburger – German Bakery

Wenn du bereits längere Zeit in Down Under verbracht hast, wird dir das gute Sauerteigbrot ziemlich fehlen, oder?

Bei deinem Aufenthalt in Sydney hast du die Möglichkeit, echtes deutsches Brot zu kaufen. Die Bäckerei heißt Lüneburger und hat verschiedene Filialen in der City. Unter anderem im Queen Victoria Building und in der Wynyard Station.

Hier gibt es Bretzeln, Kuchen, Brötchen, Sandwiches und Snacks. Es ist zwar recht teuer, aber lohnenswert!

Auch in Melbourne gibt es Filialen von Lüneburger.

Sydney Tipp #7: Royal Botanic Garden

Du hast gerade keine Lust mehr auf Großstadt? Dann schau mal in den Royal Botanic Gardens vorbei. Hier findest du sehr viel grün und eine tolle Pflanzenvielfalt.

Der Park befindet sich quasi direkt am Opera House und ist kostenlos begehbar.

Sydney Tipp #8: Queen Victoria Building

Das QVB liegt im Central Business District von Sydney und ist von innen und außen ein super imposantes Gebäude. Es bietet zahlreiche Shops aus den verschiedensten Bereichen, Cafés, Restaurants etc. Hier sollte eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Hast du noch Tipps für einen Aufenthalt in Sydney? Was sollte man auf keinen Fall verpassen und was muss man unbedingt gesehen haben? Hinterlasse einfach einen Kommentar!

Weitere Artikel und Tipps für deine Australien-Reise

Melbourne – Sehenswürdigkeiten & Tipps
22.000km – ein Roadtrip durch Australien
Australische Inseln: die Perlen vor der Ostküste
Was kostet ein Jahr Work and Travel in Australien?

Du willst immer auf dem neuesten Stand bleiben? Dann folge mir auf Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter!

6 Kommentare

  • Anna says: 9. Oktober 2015 at 3:16 pm

    Hallo Luisa,

    tolle Fotos von Australien. Ich war zwar schon mal dort, aber leider nicht in Sydney. Schöner Bericht!

    Herzlich
    Anna

    Reply
    • Luisa says: 9. Oktober 2015 at 3:25 pm

      Hi Anna,
      vielen lieben Dank! Das kannst du ja noch alles nachholen 🙂 Es lohnt sich definitiv – wobei ich sagen muss, dass mir Melbourne noch besser gefallen hat. Warst du dort vielleicht schon? Blogpost folgt jedenfalls auch dazu 😉
      Viele Grüße, Luisa

      Reply
  • Stefan says: 7. Februar 2016 at 7:35 am

    Hallo Luisa,
    Grüße aus Hademstorf (wir waren mal Nachbarn 🙂
    Tolle Geschichte mit Deinem Blog UND tolle Fotos.
    Ich habe aus Sydney fast die gleichen Fotos in meinem Album – ok, Deine sind besser 🙂
    Einen Ergänzungstipp habe ich noch: In der Nähe des Sydney Tower gibt es kleines Häuschen, da kann man Restkarten für die Oper kaufen.
    Ich war auch in der Oper und habe mir Fiddler on the Roof angesehen. OK, innen ist die Oper nicht mehr so spektakulär, es war aber ein echtes Highlight.
    Viele Grüße aus Hademstorf
    Stefan -Tiffy- Schwarz

    Reply
    • Luisa says: 7. Februar 2016 at 6:35 pm

      Hi Stefan, vielen lieben Dank und Grüße in die Heimat 🙂
      Super Tipp! Von innen habe ich die Oper leider nicht anschauen können – aber vielleicht kommt ja nochmal die Gelegenheit für mich 🙂
      Viele Grüße aus Hannover!
      Luisa

      Reply
  • Elisa says: 28. Februar 2016 at 4:39 pm

    Hi Luisa,
    bei deinem Beitrag komme ich schon wieder ins schwärmen. Sydney war mein letzter Stopp nach knapp 5 Monaten.
    Eine schöne Wanderung ist auch der Manly and Northern Beaches Walk. Eine Tour vorbei an verschiedenen Stränden, durch Natur und mit Vorstadtfeeling.
    LG
    Elisa

    Reply
  • […] davon, wenn du dich auf die Suche nach einem Reject Shop machst – in Großstädten wie Sydney oder Melbourne wirst du in jedem Fall fündig. Hier hast du zwar nicht unbedingt die größte […]

    Reply
  • Kommentiere diesen Reisebericht