Melbourne, du bist so wunderbar! | sunnyside2go
Die Skyline von Melbourne
Australien, Reise 17

Melbourne, du bist so wunderbar!


Nicht umsonst wurde Melbourne bereits zum fünften Mal zur lebenswertesten Stadt weltweit gekürt. Das wunderbare Flair und die tolle Atmosphäre der Stadt ziehen dich einfach direkt in ihren Bann.

Insgesamt habe ich während meines Aufenthaltes in Australien 3-4 Monate in dieser Stadt verbracht und mit Sicherheit noch nicht alles gesehen. Es gibt so viel zu entdecken!

Insbesondere die kleinen Straßen mit den wunderbaren Cafés haben so viel Charme wie keine andere Stadt in Australien. In Melbourne spürt man einfach die Lebensfreude der Australier – denn hier sind die Menschen offen und hilfsbereit!

Um dich auf Melbourne einzustimmen, findest du im Folgenden ein paar Inspirationen für deinen Aufenthalt in der Stadt und ein paar außerhalb liegende Ausflugsziele, die du am besten aus Melbourne startest.

Melbourne – Central Business District & Umgebung

1. City Circle Tram

An deinem ersten Tag in Melbourne empfehle ich dir, eine Runde mit der kostenlosen City Circle Tram zu fahren. Diese Straßenbahn fährt einmal um den gesamten Central Business District. Zu- oder aussteigen kannst du an jeder Haltestelle deiner Wahl.

So bekommst du einen ersten Überblick von der Stadt. Du kannst sie während deines gesamten Aufenthalts nutzen um von A nach B zu kommen. Es dauert zwar länger als mit der normalen Straßennahn aber so sparst du einiges an Geld für Tickets.

2. Eureka Skydeck 88

Ein absolutes Highlight ist das eureka skydeck 88. Du fährst mit dem Fahrstuhl in den 88. Stock des Eureka Towers, dem höchsten Gebäude in Melbourne. Von hier oben hast du eine tolle Sicht über die ganze Stadt und den Port Philipps Bay. Die knapp 20 AUD die du investieren musst lohnen sich allemal.

3. Federation Square

Der Fed Square liegt direkt im CBD an der Flinders Street Station. Hier findest du Museen, Cafés, Veranstaltungen, Straßenkünstler, Musiker und eine große Touristinformation. Ich habe direkt neben dem Fed Square gewohnt und kann dir sagen: hier ist immer irgendwas los!

4. Degraves Street

Kleine Pause gefällig? Die Degraves Street ist eine kleine Verbindungsstraße zwischen der Flinders Street und der Flinders Lane. Hier findest du richtig tolle Cafés, Sushi Läden etc. Dafür das die Straße wirklich winzig ist, bietet sie eine wahnsinns Atmosphäre.

5. Queen Victoria Market

Das wuselige Treiben auf dem Queen Victoria Market solltest du unbedingt mal miterlebt haben. Hier werden Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch, Souvenirs etc. angeboten. Geschlossen ist der Markt lediglich an Montagen und am Mittwoch. In den Sommermonaten findet außerdem noch ein Night-Market statt.

6. Royal Botanic Garden

Der Royal Botanic Garden ist ein schöner Park zum Verweilen. Hier findest du eine tolle Pflanzenvielfalt, Grünflächen und Seen.

7. Shrine of Rememberance

Wenn du einen schönen Ausblick auf die Skyline haben möchtest, solltest du auf jeden Fall das Kriegsdenkmal Shrine of Rememberance besuchen. Dieser liegt nur ein paar Gehminuten von der Flinders Street Station entfernt. Der Eintritt ist kostenlos und eine tolle Aussicht ist garantiert.

8. Yarra River

Am Yarra River entlangzuspazieren ist insbesondere bei Nacht ein schönes Erlebnis. Die Lichter der Hochhäuser die sich im Wasser spiegeln geben ein wunderbares Bild ab. Sicher triffst du bei deinem Spaziergang auch einige nachtaktive Bewohner wie z.B. Possums.

9. St. Kilda

St. Kilda ist quasi das Strandviertel von Melbourne, welches du am besten mit der Bahn erreichst. Hier findest du viele Einkaufsmöglichkeiten, Bars und den Luna Park. Dieser ist allerdings eher was für die kleineren Gäste.

Auch Pinguine sind in St. Kilda zu Hause. Diese sieht man allerdings nur am Abend, wenn es anfängt du dämmern bzw. wenn es bereits dunkel ist.

10. Brighton Beach

Brighton liegt noch weiter außerhalb vom CBD als St. Kilda. Hier gelangst du in eines der gehobenen Viertel von Melbourne, was du an den schicken Villen unschwer erkennen wirst.

Viel schöner sind aber die kleinen bunten Villen die direkt auf dem Brighton Beach gebaut wurden 🙂 Von hier hast du auch noch einmal aus der Ferne eine tolle Aussicht auf die Skyline.

Melbourne – außerhalb liegende Ausflugziele

11. Philip Island

Philip Island ist eine Insel, die gute 2 Stunden Autofahrt von Melbourne entfernt ist. Du erreichst die Insel ganz bequem mit dem Auto, da eine Brücke zur Insel führt.

Hier findest du wunderschöne Landschaften, Kängurus, Strände und Pinguine! Die Penguin Parade sind wohl der Grund, weshalb so viele Besucher auf die Insel kommen.

Gegen Abend (ca 18 Uhr) kommen ganz viele kleine Pinguine aus dem Meer und watscheln über den Strand. In den meisten Fällen sind es ca. 600 Stück – wir hatten leider das Pech, dass an dem Tag gerade mal 50 Pinguine über den Strand kamen. Am Tag davor wurden 624 gezählt. Leider hat in dem Fall niemand Einfluss auf die Natur. Der Eintrittspreis für die Parade liegt bei 25 AUD.

12. Great Ocean Road

Die Great Ocean Road ist das absolute Highlight in der Umgebung von Melbourne! 243km schlängelt sich diese Straße am Meer entlang und bietet spektakuläre Aussichten.

Um den Touristenmassen zu entkommen ist es empfehlenswert unter der Woche zu fahren und 3 Tage einzuplanen. In Melbourne startend fährst du am besten über Geelong nach Lorne. Hier kannst du z.B. einen Abstecher in den Regenwald machen um dann nach Kennet River weiterzufahren.

Wenn du Koalas sehen möchtest, lohnt sich auch hier ein Abstecher in den Regenwald. Weiter fährst du dann Richtung Apollo Bay. Dieser malerische Ort bietet sehr nette Übernachtungsmöglichkeiten.

Am nächsten Tag kannst du dich dann auf den Weg zum Highlight der Great Ocean Road machen – den 12 Aposteln. Wenn du deine Fotosession hier beendet hast, lohnt es sich noch ein paar Kilometer weiter Richtung Port Campbell zu fahren.

Auf der gesamten Great Ocean Road findest du Schilder die dich auf Lookouts aufmerksam machen – am besten überall anhalten: es ist einfach sooo schön. Besonders empfehlenswert sind die Gibson Steps, die London Bridge und das Loch and Gorge.

13. Dandenongs

Du möchtest Papageien füttern? Dann fahr mal in den Dandenong National Park, der ca. 1 Stunde außerhalb von Melbourne liegt. Die Vögel sind total zutraulich, fressen dir aus der Hand und setzen sich auf deine Beine oder deinen Kopf.

Wenn du mal wieder Lust hast ein wenig Sport zu treiben, kannst du auch einfach die 1000 Treppenstufen auf den dortigen Berg hochlaufen – leider wirst du oben feststellen müssen, dass du absolut gar keine Aussicht hast. Ist aber trotzdem gut fürs Gewissen 😉

14. Mornington Peninsula / Sorrento

Mornington Peninsula ist ein tolles Ausflugsziel für einen Tag. Knapp eine Stunde von Melbourne entfernt liegt diese wunderschöne Halbinsel. Einen Stop in Sorrento sollte man definitiv einlegen um die London Bridge zu besuchen.

Um bis zum Zipfel der Halbinsel zu gelangen musst du dein Auto in Portsea abstellen und zu Fuß weiter Richtung Fort Nepean. Der Weg dorthin lohnt sich allemal!

Warst du bereits in Melbourne und kannst diese Liste mit deinen persönlichen Tipps ergänzen? Dann schreib es doch einfach in die Kommentare!

Du willst immer auf dem neuesten Stand bleiben? Dann folge mir auf Facebook, Instagram und Twitter!

You Might Also Like

17 Comments

  • Sandra says: 26. November 2015 at 6:26 pm

    Hey Luisa,
    ach wie cool. Da stoß ich gerade zufällig auf deinen Blog und finde was über Melbourne. Den Link hab ich mir gleich mal abgespeichert, damit ich weiss, was ich alles sehen muss!
    Wir sind dort an Silvester :-). Hast du mir da vielleicht ein paar Tipps wo man gut und günstig essen kann und wo man feiern kann?

    Liebe Grüße,
    Sandra

    Reply
    • Luisa says: 26. November 2015 at 10:56 pm

      Hi Sandra,
      cool, dass du mich gefunden hast! 🙂 Silvester habe ich auch einmal in Melbourne verbracht – es ist wirklich soo toll! Tipps für günstige Restaurants o.ä. habe ich gerade leider nicht parat. Meist hab ich im Hostel selbst gekocht.
      Feiern war ich auch recht selten, da es einfach unglaublich teuer ist. Aber du solltest dir die Chapel Street mal genauer ansehen. Da gibt es alles mögliche an Bars, Clubs, Cafés etc.. Außerdem ist auch St. Kilda ein super Party-Viertel.
      Mittwochs waren alle Backpacker immer in der Turf-Bar – das ist relativ zentral und günstig. Ich würde es nicht unbedingt als eine Empfehlung aussprechen aber es war trotzdem immer sehr spaßig 🙂
      Ich hoffe, ich konnte dir ein klein wenig weiterhelfen und wünsche dir ganz viel Spaß in dieser schönen Stadt!
      Liebe Grüße,
      Luisa

      Reply
  • Tabitha says: 15. Dezember 2015 at 10:33 pm

    Melbourne ist so schön und Du hast noch diverse Orte beschrieben, die mir neu waren.
    St. Kilda hat mich am Morgen nach der Ankunft in Australien total geflasht. Ein klarer Tag, Sonne, das Meer und der Blick auf Melbournes Skyline…

    Reply
    • Luisa says: 15. Dezember 2015 at 10:52 pm

      Freut mich, dass ich dir noch ein bisschen was Neues zeigen konnte 🙂 Bist du momentan in Melbourne bzw. Australien?

      Reply
  • […] Weiter ging es dann Richtung Melbourne in meine australische „Heimatstadt“. Ich habe bereits 3 Monate vor unserem Roadtrip hier verbracht und zähle sie zu meiner absoluten Lieblingsstadt. Du solltest hier definitiv ein paar Tage -oder Wochen…- mehr einplanen, um die Atmosphäre dieser wunderbaren Stadt kennen zu lernen. Fahr eine Runde mit der kostenlosen City Circle Tram, die einmal ums CBD führt, lauf durch die versteckten Straßen mit schönen Cafes, setz dich zum Entspannen in den Royal Botanic Garden, fahr nach St. Kilda zum Strand, besichtige unbedingt das Eureka Skydeck 88, suche und finde wunderbare Street Art und lass dich von guter Laune anstecken. Melbourne ist einfach nur genial. Wenn du mehr erfahren möchtest, dann schau mal hier. […]

    Reply
  • Sonja says: 10. Februar 2016 at 9:55 am

    Liebe Luisa!
    Sehr schöner Artikel über Melbourne. Mir hat es dort auch total gut gefallen, vor allem in Kombi mit der Great Ocean Road ein absolut klasse Trip! Bei den schönen Fotos aus Australien, möchte man doch am liebsten direkt wieder in den nächsten Flieger steigen 🙁

    Liebe Grüße,
    Sonja von Join The Sunny Side

    Reply
    • Luisa says: 10. Februar 2016 at 10:18 am

      Hallo liebe Sonja,
      vielen Dank für dein Feedback 🙂 Ich vermisse Melbourne auch sehr. Bin mir aber auch ziemlich sicher, dass ich nochmal dorthin fliegen werde 🙂
      Viele Grüße, Luisa

      Reply
  • Jane says: 14. Februar 2016 at 12:44 pm

    Mensch Luisa, ich wusste gar nicht, dass du auch einen Blog hast. Wunderschöne Bilder und ein sehr interessanter Reisepost. Da kommt sofort Fernweh auf. Ich muss unbedingt auch mal nach Sydney.

    Reply
    • Luisa says: 14. Februar 2016 at 9:31 pm

      Hey Juliane! Lieben Dank und cool, dass du mich gefunden hast 🙂 Melbourne lohnt sich aus meiner Sicht in jedem Fall mehr als Sydney 😉 Liebe Grüße, Luisa

      Reply
  • Jane says: 14. Februar 2016 at 12:47 pm

    Oh Mann. Da denke ich an Australien und schreibe sofort Sydney. Und das bei einem Post über Melbourne. fail! Sorry! 😓

    Reply
  • Kerstin says: 28. Februar 2016 at 5:46 pm

    Hach, das gechillte St. Kilda, die bunten Strandhäuschen in Brighton Beach und natürlich die Great Ocean Road… Danke für’s eben nochmal mitnehmen nach Melbourne! Ich hab hier vor 7 Jahren (oh man, ich werde alt) ganze 1,5 Monate auf einer Couch „gesurft“ und wollte gar nicht mehr weg. Toller Artikel!

    Reply
  • Katja says: 27. April 2016 at 7:29 pm

    Wunderbar, da sitze ich gerade an meinem Australien-Reise-Vorbereitungen und da purzelt mir dein Blog vor die Füße.
    Traumhaft, danke für die coolen Tipps

    Katja

    Reply
    • Luisa says: 27. April 2016 at 8:03 pm

      Juuuhuuu 🙂 Das freut mich sehr! Wann geht es bei dir los und wie lange bleibst du in Down Under?
      Viele Grüße,
      Luisa

      Reply
  • […] in Melbourne gibt es Filialen von […]

    Reply
  • […] wenn du dich auf die Suche nach einem Reject Shop machst – in Großstädten wie Sydney oder Melbourne wirst du in jedem Fall fündig. Hier hast du zwar nicht unbedingt die größte Auswahl und bekommst […]

    Reply
  • Vani says: 19. September 2016 at 8:13 am

    Ich bin auch grade in Melbourne und genieße die Zeit hier sehr.

    Danke für die Tipps aus dem Artikel, ich werde mir das ein oder andere noch anschauen was du empfohlen und gut illustriert hast.

    Grüße aus Melbourne

    Reply
    • Luisa says: 19. September 2016 at 5:41 pm

      Das freut mich sehr! Viel Spaß in Melbourne 🙂

      Reply

    Kommentiere diesen Reisebericht


    *